Top Navigation Links

 

Johnson & Johnson weltweit

1886 gründeten die Brüder Robert, James und Edward Johnson das gleichnamige Unternehmen, und legten mit Produkten zur sterilen Wundversorgung oder dem ersten First-Aid-Kit den Grundstein unseres Erfolges. Ausgehend von den Anfängen als Familienbetrieb in New Brunswick, USA, hat sich Johnson & Johnson immer mehr zum Vorreiter und Innovator im Gesundheitsbereich entwickelt. Heute unterhält der Konzern weltweit drei große Bereiche: Consumer, Pharmaceuticals sowie Medical Devices & Diagnostics.

Drei große Bereiche

Im Rahmen der Consumer-Sparte (in Österreich: Johnson & Johnson GmbH) vertreibt Johnson & Johnson ein breit gefächertes Portfolio an Gesichts- und Körperpflegeprodukten, Kosmetik, Babypflege- und Frauenhygieneartikel sowie rezeptfreie Arzneimittel – und ist damit in nahezu jedem Haushalt vertreten. Die Pharmasparte von Johnson & Johnson (in Österreich: Janssen-Cilag Pharma GmbH), weltweit auf Platz acht der Pharmabranche, bietet Arzneimittel für verschiedene Erkrankungen wie z.B. Hepatitis C, HIV/AIDS, Demenz, Epilepsie, ADHS, Schizophrenie, Blut- und Prostatakrebs oder Migräne. Die Sparte Medical Devices & Diagnostics (in Österreich: Johnson & Johnson Medical) gilt als größtes und vielseitigstes Unternehmen für Medizin- und Diagnoseprodukte weltweit.

Think global, act local

Rund um den Globus gehören 275 Gesellschaften in 60 Ländern mit rund 128.000 Mitarbeitern zur Johnson & Johnson Family of Companies. Die einzelnen Unternehmen leiten ihre Geschäfte eigenverantwortlich und beschäftigen überwiegend Mitarbeiter aus den jeweiligen Nationen. Diese dezentrale Struktur hat enorme Vorteile: Die Landesorganisationen haben direkten Zugang zu den Märkten, sind flexibel – verfügen gleichzeitig jedoch über die Ressourcen eines Weltkonzerns. Dank der geografischen und kulturellen Nähe der Standorte zu den Märkten können wir Bedürfnisse unserer Kunden frühzeitig wahrnehmen und passende Lösungen anbieten.

Unsere Geschichte auf einen Blick