Top Navigation Links

 

Managementansatz

Als internationale „Family of Companies“ ist Johnson & Johnson groß und klein zugleich: Dank eines dezentralen Managementansatzes arbeiten unsere Mitarbeiter in eigenständigen, spezialisierten Gesellschaften, die es ermöglichen, auf lokal unterschiedliche Kundenbedürfnisse einzugehen. Gleichzeitig haben sie jedoch Zugang zum Know-how und Kapital eines großen Konzerns. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf Nachhaltigkeit, Kontinuität und Langfristigkeit. So steht beispielsweise mit Alex Gorsky erst der siebente Chief Executive Officer (CEO) dem Unternehmen seit der Gründung 1886 vor.

Mitarbeiter als wichtigstes Kapital

Als wichtigstes Kapital unserer Unternehmensfamilie sehen wir unsere Mitarbeiter. Es gilt, die besten Talente für Johnson & Johnson zu finden, sie zu fördern und ihnen eine verlässliche Perspektive zu geben. Doch nicht nur die Leistung unserer Mitarbeiter ist uns wichtig, sondern auch ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden. Wir sehen es als Teil unserer unternehmerischen Verantwortung, die Arbeitsbedingungen laufend zu verbessern und für eine ausgewogene Work-Life-Balance der Mitarbeiter zu sorgen.